Brei und Gedankenfutter

bah. Man kann nicht nur Bier trinken. Ich habe gerade das körperliche Gefühl, dass das ganz und gar ungesund ist. Mal ab von der Dosierung. Gestern bin ich losgeschlunzt zum Grünspan, der liebe Mario ist 34 geworden (oder 35 wer weiß das schon). Welche Kulisse ist besser für zum Feiern als „36 Crazyfits“? Ich weiß nicht mehr viel. Genau genommen sind nur 10 Dinge hängen geblieben, die ich mir aber nachhaltig gemerkt habe:

1. bauchfreie Tops sind wieder in.

2. Mehrzahl bilden für Dummies: einfach ein z an alles hängen.

3. die Verwendung des Begriffs „damals“ ist sehr relativ.

4. Sänger sind attraktiv.

5. Basser waren es mal.

6. eine Wall of Death kann auch unter 14jährigen sehr sehr weh tun.

7. Merch-Männer kennen die gute alte Zettel-Methode beim Verhandeln.

8. Man kann eine CD geschenkt bekommen, wenn man gut verhandelt.

9. ich bin alt.

10. blond ist out.

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

2 Antworten zu “Brei und Gedankenfutter

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s