Gefühle verletzen für Dummies

Ui ui ui, da hätte grey beinahe einen neuen kalten Krieg entfacht…

Grund des ganzen Kladeradatsch ist eine Anzeige (Kampagnenmotive), die für die online Agentur DocMorris entworfen worden ist, aber schon in der internen Abstimmung abgeschossen wurde. Vermutlich war sich jemand bewusst, dass die Form von Humor, die es erlaubt mit historischen Persönlichkeiten Satire zu betreiben nicht in jedem Land so problemlos von Statten geht, wie bei uns. Also hatte ein kleines Kreativ-Team die bittere Pille zu schlucken, dass eine zugegebenermaßen intelligente und auf ihre Art auch lustige, ja sogar kampagnenfähige Idee niemals den Weg in die Öffentlichkeit finden würde. Doch da hatten die Herren Entscheider ihre Rechnung wohl ohne das Web gemacht. Dass das jetzt unbedingt 2.0 sein muss sei mal dahingestellt, aber natürlich schickt man so was dann los (die Klausel im Vertrag ist ja auch eher freiwilliger Natur, nech?) Also bekommen es erst mal die Kumpels bei Agentur XY, die schicken es weiter an die Jungs von der Filmproduktion, dort schickt es jemand an jemanden bei W&V, der kennt jemanden und nach der guten alten Reiskorn/Schachbrett-Legende wissen wir alle, wie schnell es geht, bis das Ding nicht mehr aufzuhalten war. Und so ist es auch irgendwann jemandem in die Hände gefallen, der chinesischer Abstammung ist und die Greueltaten (rund 67 Mio. Tote) des großen Vorsitzenden nicht so dramatisch findet, wie das Anzeigenmotiv.

Ist aber alles gar nicht so schlimm, denn man hat sich bei der chinesischen Botschaft entschuldigt und das Motiv wird (und wurde) so nicht geschaltet.

Jetzt wäre ich, wenn ich denn Stratege wäre doch so klug, und würde mich schon mal prophylaktisch auch bei den Taliban und den fundamantalistischen Regierungen des Nahen und nicht ganz so Nahen Ostens, sowie der Parteiführung von NPD und DVU entschuldigen, denn dass die alle noch weniger Humor haben ist ja weithin bekannt. Die Mohammed-Karrikaturen sind uns alle noch in lebhafter Erinnerung, genau so, wie die brennenden dänischen Botschaften und wie man in der Rechten Szene mit Humor umgeht, weiß ich gar nicht einzuschätzen, denn zu Humor gehört ja eine gewisse Grundintelligenz. Da habe ich am ehesten Sorge, dass Herr Rieger wieder alle Register zieht und demnächst zum Mord an Werbern allen Coleurs aufruft. Ich sehe ihn schon da sitzen und seine Hassrede vorbereiten, in der zu den volksfernen Gruppen ab sofort auch „jene Subjekte zu zählen sind, welche sich aus kommerziellem Interesse in absolut undeutscher Manier über den großen Feldherren lustig zu machen scheinen“.

Ich für meinen Teil hol mir jetzt erst mal ne Packung Kondome, wer weiß wovor ich die Menscheit damit bewahre.

 

Good Night and Good Fuck

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

2 Antworten zu “Gefühle verletzen für Dummies

  1. werbespott

    Ich finde diese Motive abstoßend, Menschenverletzend und schlichtweg wiederlich.
    Gefallen mir also recht gut.
    😉

    • lebambi

      Ich wusste es.
      Mir geht´s genau so, es ist zwar keine Satir im eigentlichen Sinn, aber es war klar, dass irgendwelche Engpratzen sich wieder daran stören würden.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s