Klar machen zum entern?

Bislang habe ich mich aus der ganzen Politik Diskussion rausgehalten.

Rein aus Blödsinn ( Und um nicht mit völlig runter gelassenenen Hosen der Wahl zu begegnen, habe ich dann doch mal die Probe aufs Exempel gemacht, un den Wahlomat angeschmissen.

Ergebniss der Auswertung: Ich solle die Piratenpartei wählen.
Kurzes Nachdenken, auf Toilette gehen, nochmals auf den Monitor schauen, nachdenken.
Ungläubigkeit.

Kreativgeschwister wollte ich schon für verrückt erklären.
Aber OK, erst mal den Planner rauslassen und die Fakten checken.

Auf die Website der Priraten Partei und einen Artikel gefunden,
der meinen Groll nach dem Killerspiel Debakel sehr gut wieder spiegelte.
(Danke hier noch mal an Fabiang666 fürs sharen!)

Mann, Mann, Mann, also tiefer in die Materie….

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft

4 Antworten zu “Klar machen zum entern?

  1. jap, tiefer in die Marterie isr immer gut.

    Die Piratenpartei ist nicht für jeden die richtige Wahl, aber für mich. Aus folgenden Gründen:

    1. Ich glaube, dass sich Parteien wieder rückbesinnen müssen auf Kernthemen. Das macht sie glaubwürdiger.
    2. Ich fühle mich bei keiner der anderen Parteien in Themen wie Zensursula, Überwachung im Internet und der Diskussion um neue Wege im Urheberrechtsschutz so kompetent vertreten.
    3. Ich denke, dass es Zeit ist für neue Wege in der Politik. Für wieder mehr Interessensgruppen statt den ewig gleichen Menschen, die sich mit ihnen neuen und völlig unbekannten Themen polemisch auseinandersetzen.
    4. es fehlt an frischem Wind.

    Wie gesagt: jeder nach seiner Facon. Hauptsache man geht überhaupt wählen und tut damit kund, dass man das System Demokratie noch nicht aufgegeben hat und bereit ist, sich für seine Belange einzusetzen – bzw. seine Stimme.

    Also viel Spaß beim Wählen – welche Partei auch immer!

  2. werbespott

    @ Kreativgeschwister: „3. Ich denke, dass es Zeit ist für neue Wege in der Politik. Für wieder mehr Interessensgruppen statt den ewig gleichen Menschen, die sich mit ihnen neuen und völlig unbekannten Themen polemisch auseinandersetzen.“

    Da hast Du anscheinend völlig Recht gehabt: http://www.tagesschau.de/inland/europawahl342.html

  3. lebambi

    Ich habe 2 zusätzliche Piraten gefunden 😉
    Ich werde jetzt nicht sagen, wer es ist, aber schwierig ist die Antwort nicht…

    Leute Leute, es ist zwar „nur“ eine Europawahl, aber ich erinnere mich an die Prognosen von 2004. Dies sei die erste Europawahl und bei der nächsten wäre die Beteiligung viel höher…
    Irgendwie erscheinen mir die knapp 3% mehr jetzt nicht wirklich als Erdrutschsieg für die Demokratie.
    Schön ist hingegen, dass die Parteien lernen mussten, dass ihr e geschichtlichen Verteilungen innerhalb eines Tages kippen können.
    Die Grünen werden in Stuttgart (BW) voraussichtlich mit 27% vor der CDU mit 26,5% liegen. So viel zum Thema schwarzer Süden.
    Ich gebe keine Wertung über die einzelnen Parteien ab (na ja, fast keine), aber so etwas zeigt, was passiert, wenn man seinen Job nicht ernst nimmt!

  4. fabiang666

    ach im großen und ganzen nervt das politische thema, da alles immer so ideologisiert ist und nahezu NIEMAND den gesunden menschenverstand einsetzt. dann könnte ich auch vieleicht diese fraggles ernst nehmen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s