(S)he´s out of my life

Jetzt ist es soweit…

Der King of Pop is wech. Genau wie der King of Rock ist er einsam und unglücklich an seinem Herz verendet. Und was passiert? Genau, alle anderen Themen verlieren daneben an Bedeutung.

Sorry, da fehlt mir das Verständnis und ich zweifle ernsthaft  an der Ernsthaftigkeit mancher Menschen. Klar, der Mann hat Großes geleistet und die Musik massgeblich mit geprägt, aber jetzt ist er hin. Tot ist tot, da helfen keine Pillen. Alle Videos, Alben, Bilder und Berichte werden wieder ausgegraben, seine Familie will schon wieder vor Gericht (hier), da war man ja sonst so selten und Die ersten Profilbilder auf allen einschlägigen Communities sind angepasst. Spiegel Online, Bild.de, FAZ, FR, SZ, alle haben reagiert und natürlich werden alte und neue Witze ausgetauscht. Ist ok und auch ,wenn auf Amazon die Verkäufe der Top 20 gerade irgendwie mit MJ zu tun haben, kann MIR das egal sein, mein Geld fliesst in den Urlaub und Bierchen bei Birgit in der Cont(r)a-Bar. Verwundert hat mich einzig dieser Beitrag

WTF

WTF

… sei´s drum.

Aber ich erlebe für mich einfach gerade das, was von Skeptikern (nicht so aber prinzipiell) vorhergesehen wurde. Zensursula, Iran, Karstadt/Quelle, alle treten für ein paar tage in den Hintergrund und ich werde das Gefühl nicht los, dass es sich dabei um ein kollektives Aufatmen handelt, denn dieses Thema ist nicht „ernst“, sondern befriedigt die Gossip-Lust und ist einfach ein bisschen leichte Nervennahrung.

 

Das geschieht mit vielen Themen und wir hatten uns hier als Autorenkombinatvorgenommen, gegen dieses Vergessen zu arbeiten. Ob wir damit erfolgreich sind, oder irgendwann als „Ewig-Gestrige“ abgewatscht werden wird sich zeigen, aber wenn heute alle nur noch über evtl. Affären des schwärzesten Weißen sprechen, dann möchte ich hier kurz Zeugnis für das Langzeitgedächtnis ablegen.

Ich bitte alle, die die vergangenen Tage, Wochen und Monate für etwas gekämpft haben, nicht zu vergessen, worum es ihnen ging. Bleibt dran, gemeinsam kann man etwas verändern und wenn ihr einen Tag Pause braucht ist das ok, aber lasst die arme Sau wenigstens in Ruhe sterben.

In diesem Sinne, don´t stop ‚til you get enough

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Inernet, Musik

5 Antworten zu “(S)he´s out of my life

  1. lebambi

    Übrigens:

    Ich bin jetzt bei facebook geblockt, weil ich diesen Artikel zu oft gepostet habe. Ist das schon Zensur?

    Jedenfalls stimmt es nicht, dass ich vorher verwarnt wurde.

    Das ist schon ziemlich Nazi!

  2. Fab

    wus? die sind wohl sauer weil du zu oft raus verlinkt hast. da gehen denen werbeeinnahmen flöten.

  3. lebambi

    Da steckt der Michi Jacko dahinter, der findet es nicht gut, dass seine Marketingstrategie nicht aufgeht!

  4. Flotzge

    auf jeden …
    noch ist seine Tour im Sommer nicht abgesagt …

  5. lebambi

    Ja, es gab zumindest gestern noch Zusatztickets…
    Wer auch immer da gepennt hat, hat es konsequent getan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s