nielsen und die totale Computerüberwachung

Nielsen ist ja nicht nur ein Freund von mir sondern auch ein Gebiet und ein Unternehmen, das Marktforschung betreibt.

Jetzt gehen sie aber zu weit. Viel zu weit. Ich frag mich, wer sich dazu bereit erklärt.

STEUERN SIE DIE ZUKUNFT DES INTERNET

Heißt es da so schön. Und ich frage ich: Müßte es nicht heißen „In Zukunft werden Sie via Internet gesteuert“?

Hier ein Zitat aus „so geht’s“

Um an unserem innovativen und interessanten Panel teilnehmen zu können, besuchen Sie bitte die Seite „Jetzt anmelden“. Die Anmeldung ist kinderleicht und selbstverständlich kostenlos! Füllen Sie das Teilnehmerprofil aus und geben Sie uns einige Basisinformationen über Sich und andere in Ihrem Haushalt lebende Personen. Mit einem von Ihnen zu wählenden Nutzernamen und Passwort können Sie später Ihr Profil jederzeit bearbeiten.
Nach der Einrichtung Ihres Teilnehmerprofils erfolgt die Aufforderung, die Nielsen//NetRatings Internetpanel-Software herunterzuladen. Der Download dauert nur wenige Minuten und verlangsamt oder beeinflusst keinesfalls die Leistung Ihres Computers. Über die Panel-Software erhalten wir einen Gesamteinblick in Ihre Internetnutzung und Ihr Internetverhalten und können Ihnen regelmässig Umfragen übermitteln, die auf Ihre Person zutreffen.
Wenn die Installation abgeschlossen ist, müssen Sie Ihren Computer neu starten. Durch diesen letzten Schritt wird Ihre Teilnahme aktiviert.
Herzlichen Glückwunsch! Sie sind jetzt ein Mitglied des Nielsen//Netratings Internetpanels. Die über Ihr Internetverhalten gesammelten Informationen tragen zusammen mit den von Ihnen ausgefüllten optionalen Fragebögen dazu bei, dass Ihnen die führenden Unternehmen und Webseiten von heute besser dienen.
Für ihre fortgesetzte Teilnahme erhalten Sie jeden Monat Prämienpunkte, die auf unserer Prämienwebseite gegen eine Vielzahl von Waren und Coupons eingetauscht werden können.
(Bitte klicken sie hier für weitere Details)

Außerdem nehmen Sie* an unserem virteljährlichen Preisausschreiben teil, in dem 65.000 Prämienpunkte verlost werden.

Spinn ich? Mal abgesehen von der Rechtschreibung – ich lass mir eine Software installieren, die meine kompletten Surfgewohnheiten überwacht?

Bitte was?

Da kann ich nur nochmal an das Gespräch mit lebambi zurückdenken:“Meine Freiheit ist nicht die vieler Leute. Ich fühle mich durch 1800 Polizisten auf der Schanze in meiner Freiheit eingeschränkt. So mancher Kiezbesucher fühlt sich erst beengt, wenn man ihm sein Bier wegnimmt, es auf den Boden schmeißt und ihn dann auf dem Klo einsperrt.“

Wer MACHT sowas?

kreativgeschwister

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Politik, Reklame

2 Antworten zu “nielsen und die totale Computerüberwachung

  1. werbespott

    Vom Prinzip macht Google auch nichts anderes – nur eleganter…

  2. lebambi

    Na ja, letztendlich machen Typen wie Hitler, Stalin, Kim Jong Ill und Mugabe auch nichts anderes als Zensursula, aber deswegen kann ich es doch trotzdem beschissen finden.

    Im Zweifelsfall nehme ich mir das Recht auf Wahl raus und entscheide mich für: „Habt ihr Sandkastenstrategen Tipp-Ex gesoffen, nie und nimmer mache ich mich freiwillig noch MEHR zum gläsernen User!“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s