A long way home

Hey, es gibt sowas wie Gerechtigkeit.

Ratet mal, wer auf dem Weg nach Hause ist und jetzt vielleicht endlich mal den Mund aufmacht, wen er so alles geschmiert hat. RICHTIG: Monsieur Schreiber! Die Kanadier wollten ihn dann doch nicht bei sich haben.

Jetzt eine Show, in der Schreiber und Kohl dasitzen und Fragen beantworten müssen. Und den Zwang, dass sich das JEDER ansehen muss, damit er realisiert, was Macht mit Menschen anstellt. Bzw. mit dem, was sie menschlich machen sollte. Fände ich so direkt vor der Wahl mit der Info, dass Deutschland nach den USA und Russland drittgrößter Waffenexporteur ist, wahnsinnig interessant.


Wieso steht sowas eigentlich nie auf Seite 1 der Bild? Schreiber verantwortet den Tod von xMillionen Kriegsopfern? Kann ja meinetwegen auch ein Nacktfoto von ihm sein. So als Kompromiss…

Und: kann man eigentlich Schreiber verbieten? Ich wette, der hat mehr Menschen umgebracht, als alle „Killerspiele“ gemeinsam.

Solang unsere bigotte Gesellschaft Geschäfte als Kavaliersdelikt ansieht, die weltweit Millionen Menschen das Leben kosten, und einen Ex-Kanzler feiert, der sich hat schmieren lassen und nicht mal in Beugehaft muss, um Details preiszugeben – solange kann an diesen „Rechtsstaat“ doch wirklich keiner glauben? Die Bundesregierung ist kein rechtsfreier Raum!

kreativgeschwister

Advertisements

5 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

5 Antworten zu “A long way home

  1. Und was ich ja total verdrängt habe. Schäuble, unser aller Liebling, mußte ja auch sein Amt niederlegen in 2000. Bestechlichkeit. Für ihn ist also Schreiber auch der persönliche Alptraum. Naja so lange wie sich das Volksgedächtnis noch an diese Chose erinnert.

  2. lebambi

    Staatsanwalt: „Herr Schreiber, ist es richtig, dass sie vereinzelt Politiker mit Geld bestochen haben?“

    Schreiber: „Vereinzelt?“

  3. Schönes Ding: Er wird erst nach der Wahl angeklagt 🙂

    Was für ein Wunder!

  4. lebambi

    Könnte der Grund sein, warum die CDU recht entspannt bleibt…

    http://www.spiegel.de/spam/0,1518,640002,00.html#ref=rss

  5. Fab

    naja, und selbst wenn schreiber auspackt. die cdu dementiert wieder alles und die wähler wählen trotzdem die CDU bei der nächsten B-Tag Wahl

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s