Von der unendlichen Müdigkeit des Seins… Teil 1

Kurzarbeit, Wirtschaftskrise, Regierungslethargie, Herbst, Partnerschaftsprobleme und depressionsbedingter Selbstmord.
Jeder trägt sein Päckchen und so wundert es kaum, dass nicht nur Apotheker sich gerade an Antidepressiva gesundstossen, sondern auch wir von totalerscheiss.de gerade mal so gar nichts gewuppt bekommen.

"1 Schild sagt mehr als 1000 Worte"Hallo Leute, hier ein kleiner Erklärungsversuch.
Ich kenne ja glücklicherweise die Leute, mit denen ich hier zusammen“arbeite“, deswegen weiß ich ziemlich genau, was den/die Einzelne/n gerade so umtreibt. Das traurige daran ist, dass wir alle momentan so genervt sind, dass wir es nicht einmal schaffen diesen Frust sinnvoll in Artikel umzusetzen. Aber, wenn man gerade denkt es kann nicht mehr schlimmer kommen, dann kommt es eben doch so: Schlimmer!

Das ist meistens erst Mal scheisse, kann aber eben auch das berüchtigte Fass zum überlaufen bringen. Und das ist der Grund, warum ich damit anfange, heute wieder einen ersten Artikel zu schreiben und warum auch nach und nach die anderen wieder dazu beitragen, dass das Internet für diejenigen, die uns in den vergangenen 9 Monaten unterstützt haben, wieder ein klein wenig polemischer, unterhaltsamer, wunderlicher und community-ver wird. 9 Monate, man kann also sagen, ihr habt dieses Baby mit uns auf einen guten Weg gebracht. Und als kleines Danke fangen wir wieder an regelmäßiger zu schreiben. Es gäbe genug Themen.

Von meiner Seite kommen in den nächsten Tage zumindest folgende:

• Schweinegrippe
• In welcher Gesellschaft wollen wir leben
• Jobs, die keinen Menschen brauchen
• Warum Deutschland (k)einen Krieg braucht

Bleibt uns gewogen!

In diesem Sinne, Vive le Blog!

P.S. Ich hab dieses Mal kein eigenes Artikel-Foto, deswegen sende ich euch etwas aus dem Fundus!
P.P.S. Speziellen Dank für die letzten Wochen an:
St. Pokal, flotzge, tobi, testspiel.de, mspro, jan, oPen, zuendelkind, diesanne, reesella, lucither, unsinn, bewitchedmind, Erdbeer_Engel, Nachtfliegerin, cajarore, Martha vom Gängeviertel, Proctoponder, meine Freundin und die Kollegen von totalerscheiss.de für den ganzen Support und die aufbauenden Worte.

LeBambi

Advertisements

2 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, totalerscheiss.de

2 Antworten zu “Von der unendlichen Müdigkeit des Seins… Teil 1

  1. Mist, nun habe ich ausversehen das Bild kommentiert. Das zweifelsohne doch irgendwie geradezu ein Paradox darstellt. Toll!

  2. lebambi

    Macht nichts, die Kommentare werden uns auch so angezeigt, die Verwirrung diesbezüglich hast Du ja bereits aufgeklärt.
    Wo finde ich dieses Schriftstück, wäre evtl. als Sekundärliteratur zur Recherche nicht schlecht!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s