Archiv des Autors: lebambi

Über lebambi

isse me Mario, or at least near that!

Was Du nicht willst, das man dir tut…

Lass mich dein Model sein!!!

Lass mich dein Model sein!!!

Stellt euch einmal vor jemand würde in einer deutschen Fernsehshow ein Mädchen quälen, sie foltern, bis sie blutet. Stellt euch vor, dieses Mädchen müsste sich dann auch noch beschimpfen lassen. Würdet ihr es euch ansehen? Welche Produkte könnte man in solch einem Umfeld bewerben, welcher Sender würde so eine Sendung ausstrahlen, wer würde die Folter durchführen wollen? Ich glaube ich habe ein paar Antworten… Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

Schadenfreude ist die schönste Freude…

*grammatikalisch falsch!

*grammatikalisch falsch!

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht und wenn er ach die Wahrheit spricht. Das sprichwort ist uralt und trotzdem so aktuell wie immer. Prominentestes Beispiel, der Baron von Guttenberg. Aber ist die Diskussion um den Lügenbaron richtig geführt? Ist Schadenfreude das adäquate Mittel des demokratischen Ausdrucks eines Landes? Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines

Demokratie – Ein Nachruf

Rasselnd senkte sich ihr Atem, die grünlich flackernden Geräte im Hintergrund boten den Umstehenden die nicht zu leugnende Tatsache, dass hier nicht mehr viel zu hoffen blieb. Das Gefühl einer inneren Kälte bemächtigte sich der Körper aller, die gekommen waren um Abschied zu nehmen. Jeder der keuchenden Atemzüge konnte ihr letzter sein. Tränen, die verstohlen aus Augenwinkeln gewischt wurden, ein einzelner Schluchzer und dann erklang das langgezogene Piepen, das die traurige Gewissheit akustisch bestätigte: Die Demokratie ist tot!

Hallo zusammen,

wir haben uns heute nicht, wie die Einleitung vermuten lässt getroffen um die Demokratie zu Grabe zu tragen, aber wir sind auf einem guten Weg. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Zu viel des Gutten(berg)…

Wenn ich das Wort investigativ höre, denke ich zuerst an die Watergate Affäre, dann denke ich an die (teilweise berechtigte) Eigen-Lobhuddelei des Spiegels, was ihre Reporter wieder alles aufgedeckt haben, dann an tote Journalisten in Russland, dann an einige andere Vertreter der schreibenden Zunft und gaaaaaaaanz weit hinten, noch hinter dem Wandsbeker Wochenblatt, an RTLII.

Hallo zusammen,

Eines vorweg: Ich möchte niemandes Bemühungen im Kampf gegen Kindesmissbrauch schlecht machen. Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, internet, medien, presse

Immer mitten in die Fresse rein…

Altes Bild, aktuelle Message!

Altes Bild, aktuelle Message!

Gewalt erzeugt Gegengewalt… Und so weiter. Was als Unverständnis in der Stuttgarter Bevölkerung begann, zu einer bundesweiten Diskussion heranwuchs und in einer brutalen Strafaktion des Staates an seinen Bürgern gipfelte, wird heute Thema meiner morgendlichen Erbrechaktion. Was passiert, wenn ein Staat nicht seine Bürger, sondern die Interessen der Lobby schützt – Ein kurzer Abriss! Weiterlesen

7 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Politik

In ya face(book) …

Wir leben in einer verrückten Zeit. Das ist nicht neu und so könnte eigentlich jeder Beitrag auf unserer Seite anfangen. Aber heute geht es um eine bestimmte Sache, über die persönlichen Grenzen der Freiheit. Und um die verschiedenen Möglichkeiten diese zu be-grenzen. Unser heutiges Exklusivbeispiel: facebook.

Hallo zusammen,

Abraham Maslow hat bereits 1943, also mitten in den Wirren des 2. Weltkriegs die „Maslowsche Bedürfnispyramide“ entwickelt. Diese zeigt aus seiner Sicht die Stufen der menschlichen Bedürfnisse. Ich habe gelernt, dass die einzelnen Stufen stark mit den aktuellen äusseren Umständen zusammenhängen, was bedeutet, dass z.B. in einem Entwicklungsland eine andere Stufe der Pyramide wichtig ist, als in einem Schwellen- oder Industrieland. Im Fall von Deutschland wäre also (momentan) vermutlich Selbstverwirklichung die interessante Stufe. Und für die Selbstverwirklichung haben wir verschiedene Möglichkeiten. Eine einfache ist das Internetnetzwerk facebook. Weiterlesen

12 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, internet, Website

Wer ohne Schuld ist…

Während die Love Parade von den tragischen Umständen überschattet wurde, die zum Tod von 19 Menschen und mindestens 342 Verletzten führte, überschattet die mehr als fragwürdige Einstellung von Eva Herman eine interessante Fragestellung. Wer hat Schuld an der Katastrophe?

Hallo zusammen,

ja, auch ich habe mich auf Frau Herman eingeschossen und damit in verschiedenen Foren für neue Feinde, viel Traffic auf unserer Seite und einiges an Erkenntnis meinerseits gesorgt. Ich gebe zu, dass ich es mir erst einmal sehr einfach gemacht habe, denn Frau Herman bietet glücklicherweise einige Angriffsfläche, dazu an anderer Stelle mehr. Aber vielleicht ist es jetzt an der Zeit (und da spreche ich erst einmal für mich), sich zu fragen, wie konnte es dazu kommen, wer trägt die Verantwortung? Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Journalismus, medien, Politik, Wissenschaft