Archiv der Kategorie: Wissenschaft

Wer ohne Schuld ist…

Während die Love Parade von den tragischen Umständen überschattet wurde, die zum Tod von 19 Menschen und mindestens 342 Verletzten führte, überschattet die mehr als fragwürdige Einstellung von Eva Herman eine interessante Fragestellung. Wer hat Schuld an der Katastrophe?

Hallo zusammen,

ja, auch ich habe mich auf Frau Herman eingeschossen und damit in verschiedenen Foren für neue Feinde, viel Traffic auf unserer Seite und einiges an Erkenntnis meinerseits gesorgt. Ich gebe zu, dass ich es mir erst einmal sehr einfach gemacht habe, denn Frau Herman bietet glücklicherweise einige Angriffsfläche, dazu an anderer Stelle mehr. Aber vielleicht ist es jetzt an der Zeit (und da spreche ich erst einmal für mich), sich zu fragen, wie konnte es dazu kommen, wer trägt die Verantwortung? Weiterlesen

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Journalismus, medien, Politik, Wissenschaft

Ein Erklärungsversuch…

es ist vielen von euch sicher nicht entgangen, dass Kinder immer extremer wählerisch sind, was das Essen angeht, bei mir zu Hause sagte man „hoikel“ dazu. Auch wird dank den hetzerischen objektiven Berichten auf Qualitätssendern wie RTLII oder Sat1 deutlich, dass die Kids ständig immer häufiger zu Gewaltausbrüchen neigen.

Nun ist es so, dass die Politik verschiedene Erklärungsversuche hatte. Weiterlesen

10 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Film, Fun, Gesellschaft, internet, Musik, Politik, Satire, Website, Wissenschaft

Die Rückkehr der Drogi-Ritter

Sie hat wieder zugeschlagen. Sabine Bätzing, Party-Ecksteherin, Mauerblümchen, Spielverderberin und Drogenbeauftragte der Bundesregierung.

Die fleischgewordene Tristesse hat einen neuen Plan. Dieses Mal möchte Sie Jugendliche mit Unterrichstseinheitenvom Saufen fern halten. Ein nobles Ziel, das nach den jüngsten Entwicklungen auch eigentlich ne wirkliche dufte Idee wäre. Wäre, wenn da nicht dieser fade Beigeschmack von Doppelmoral wäre.  Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik, Satire, Wissenschaft

Weniger rülpsen gegen den Klimawandel.

Im ersten Moment klingt das ein wenig seltsam. Stephen Moore, Professor an der University of Alberta in Edmonton sorgt dafür, dass Kühe in Zukunft weniger rülpsen. Mit Comedy hat das aber nichts zu tun. Eher mit Wissenschaftlicher Forschung zum Klimaschutz. Denn nicht nur das morgentliche Autofahren und der Stromverbrauch hat Einfluss auf das Klima, nein auch unser Essverhalten. Nahezu jedes Produkt verursacht bei der Herstellung CO2 Emmisionen. Ganz vorne dabei die Fleischproduktion.

Umweltfreundliche Kühe also. Denn Kühe sorgen angeblich für fast drei viertel der Methan Emmissionen. Ihre Rülpser beinhalten ein 20 mal mehr schädliches Treibhausgas im Vergleich zu CO2. Wer hätte das gedacht?

Durch „rülpsfreiere Kühe“ haben Wissenschaftler eines großen Unternehmens in den USA es bereits bei Ihren Kühen geschafft die Emmisionen bis zu 12% zu veringern. Das entspräche (in den USA) einer halben Millionen Autos weniger auf den Straßen.

In diesem Sinne: Lieber mal ein wenig Autofahren als Burger essen 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines, Wissenschaft