Archiv der Kategorie: Zensursula

Möge dir Kraft mit dir sein!

Sag´s 18/1

Sag´s 18/1

Oh je oh je oh je…
Die CDU hat den Sex als Verkaufsinstrument in der Werbung für sich entdeckt und gleich 4 Atomic Titten auf die Bevölkerung losgelassen.
Lustig ist jetzt, dass ausgerechnet die Qualitätsjournalisten der Massenmedien wie BILD, BZ und MOPO sich an der nackten Haut stören. Ist ja nicht so, dass auf deren Titelblättern (natürlich politisch korrekt von Frauen getextet) jeden morgen bumsfidel die Liebesgrüße aus Schwesterntracht, Lederhose oder ganz profan Leipzig in die Republik gesendet werden. Scheinbar hat das gute alte „Viel hilft viel“ in der Mopsbranche nichts verloren. Weiterlesen

5 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, foto, Fun, Gesellschaft, internet, Journalismus, medien, Politik, presse, Satire, Zensursula

Ähhh… Worum geht´s?

 

Wenn Sonntag Bundestagswahl wäre...

Wenn Sonntag Bundestagswahl wäre...

Hallo,
ich habe ein paar Tage „frei“ gehabt (Wochenende) und einige erstaunliche Dinge gelernt.

1. Ich vertrage dieses WodkaRedBull Zeug nicht und bin froh, dass es auf dem Jeveraner Altstadtfest keine Videoüberwachung gibt, die diverse peinliche Situationen für die Nachwelt gebannt hätte.
2. Wenn es um Kinderwippen geht (Ihr wisst schon Holzschaukelpferde auf riesengroßen Federn), dann sind 83 Kilo zu viel
und die Polizei auch in Friesland extrem unlustig.
3. Karohemden werden, solange die globale Erwärmung nicht soweit fortgeschritten ist, dass die Nordsee in Hamburg anfängt nicht aus der Mode kommen. Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Fun, Gesellschaft, internet, Journalismus, Politik, Satire, totalerscheiss.de, Website, Zensursula

Wahlkampf 2:0

Qual der Wahl

Qual der Wahl

Steinmeier, Merkel, Schwester Welle, Claudia Poth Roth, La Fontaine und wie sie alle heißen, sie haben dieses Jahr einen schweren Stand.

Kein Wunder, bei den Kompetenz-Teams, diesen übertriebenen Wahlversprechen und der ewigen Schwrzer-Peter-Zuschieberei“, anstatt gemeinsam an Lösungen zu arbeiten.

Und so wundert es nicht, dass nun neben der Piratenpartei*, Weiterlesen

9 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Film, Fun, Gesellschaft, internet, Politik, Satire, Website, Zensursula

Offener Brief an Zensursula

Sorgenvolle Grüße

Sorgenvolle Grüße

Sehr geehrte Frau von der Leyen,

ich mache mir ernsthafte Sorgen um ihre politische Karriere, ja vielleicht sogar um Sie selbst, so als Mensch Politikerin!

Nachdem Sie jahrelang regelmässig nahezu regelmässig als Familienministerin tätig waren (wer sonst, bei dieser tollen Familie?), bürden Sie sich nun in meinen Augen zu viel Verantwortung auf. Ich verstehe ihre Angst Weiterlesen

4 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Fun, Gesellschaft, internet, Politik, Satire, totalerscheiss.de, Website, Zensursula

Ursula oh Ursula…

Ich habe immer noch Bauchschmerzen vor Lachen, deswegen auch nur kurz:

Ursula von der Leyen weist die Einsicht in ihr Fahrtenbuch aus datenschutzrechtlichen Gründen zurück!

Ich brech zusammen. Ich habe einen hysterischen Lachanfall und stelle mir nur eine Frage: Merkt die noch irgendwas?

Und ich sprech mal nicht davon, dass sie zwei Fahrer hat, die aus Bonn kommen (wo sie ihren Zweitwohnsitz hat), um sich vermutlich mehrmals die Woche von Hannover nach Berlin kutschieren zu lassen. Die Frage, warum die denn aus Bonn sein müssen wurde beantwortet mit irgendwas mit Vertrauensverhältnis.

Ganz ehrlich Ursel, bau mal ganz schnell ein Vertrauensverhältnis zur Deutschen Bahn und seinen Lokführern auf. Denn dein Dienstwagen verschwindet bald und hoffentlich unter einen ganzen Horde Stoppschildern!

kreativgeschwister

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Politik, Satire, Zensursula

Fläsch-Mobbing

Es ist ja nichts neues, dass unsere Politiker dem Internet gegenüber ängstlich bis paranoid reagieren.

Ich muss gestehen, dass man nachvollziehen kann, wenn Anwohner und Kurverwaltung wie auf Sylt etwas „säuerlich“ reagieren, wenn plötzlich 13.000 besoffene Halbstarke eine Insel demolieren und das als Flashmob deklarieren.
Die aktuelle Entwicklung hingegen ist, sagen wir mal wirklich „überzogen“. Flashmobs, ursprünglich als unpolitische Events geplant haben zwar durch die Smartmob-Idee immer mehr politische Inhalte, aber Beispiele wie hier zeigen, dass es auch einfach eine Bereicherung des zwischenmenschlichen oder kulturellen sein kann.
Weiterlesen

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines, Fun, Gesellschaft, internet, Politik, Satire, totalerscheiss.de, Website, Zensursula

Liefert die CDU eine Kinderporno Suchmaschine?

Das das neue Zugangserschwerungsgesetz nicht wirklich keine Kinder davor schützt Opfer zu werden, sollte ja auch mittlerweilse auch jeder reaktionäre, um es mal deutlich auszudrücken „Vollhorst“ begriffen haben. Im Heise Forum fand sich aber nun dieser nicht uninteressante Beitrag zu dem Thema:
Ursulas Kinderporno-Suchmaschine

foobar (mehr als 1000 Beiträge seit 10.01.00)

Befindet sich eine Suchmaschine hinter dem Filter, dann speichern
deren Webcrawler zu jeder gesperrten Adresse die Stopp-Seite ab.
Nimmt der Suchmaschinenbetreiber diese Daten nicht explizit aus
seiner Datenbank, dann spuckt eine Suche nach der Stopp-Seite die
Liste der gesperrten Adressen wieder aus.
Einen Webcrawler, der Links auf Webseiten verfolgt und nach der
Stopp-Seite sucht kann obendrein jeder laufen lassen. Kann die
Stopp-Seite anhand der IP-Adresse identifiziert werden, dann ist es
sogar möglich die Links ohne Zugriff auf die Stopp-Seite zu
identifizieren: Nach dem DNS-Lookup kann man dann bereits abbrechen
und hinterläßt noch nicht einmal Log-Einträge auf dem Stopp-Server.
Mit der so gewonnenen Liste von Einträgen mit Ursulas Gütesiegel ist
es dann ein leichtes via ausländischem Proxy oder DNS-Server auf die
„gesperrten“ Daten zuzugreifen.
Wenn es wieder eine gewohnt „professionelle“ Umsetzung des ganzen
Themas gibt (siehe z.B. Toll-Collect / Arbeitsamt-Server / Server für
Abwrackprämie usw.), dann kommen Kinderporno-Konsumenten einfacher
als je zuvor an ihren „Stoff“.

Wenn das so richtig ist, zeigt es mal wieder die überragende kompetenz der Partei rechts aussen: CDU. Wenn das zu beweisen wäre müsste man nachdenken ob das nicht ein straftat bestand wäre.

2 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Inernet, Politik, Zensursula