Schlagwort-Archive: Feuer

„Und das goldene…

Stück Scheiße geht an euch, denn ihr habt´s euch echt verdient. Ihr habt wieder nichts verstanden und nur kopflos randaliert, das goldene Stück Scheiße geht an euch.“ (angelehnt an WIZO)

"Ausgezeichet!"

"Ausgezeichnet!"

Kinder Kinder Kinder, hat man euch denn gar nichts beigebracht?
Es gibt doch so viele Sprichwörter und Songs, die es euch hätten zeigen sollen.
Von „you don´t bite the hand that feeds“ von Grave Plott über, „Man scheißt sich nicht in den eigenen Garten“ bis hin zu „Was Du nicht willst, dass man dir tut…“, nichts, wirklich gar nichts hängengeblieben? Nada?
Nicht mal Glashaus, Steine?

Ok, Steine scheint hängengeblieben zu sein, und bite und Scheiße, aber na ja…

Ich beschreibe jetzt mal gaaaaanz kurz, wie ich exemplarisch die vergangenen beiden Schanzenfeste empfunden habe. Weiterlesen

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, hamburg, Journalismus, medien, Politik, Satire, totalerscheiss.de

Blüh im Glanze

dieses Lichtes…

Lagerfeuer

Lagerfeuer © P.Balzer

 

 

Haben sich die Schanzenbewohner gedacht und spontan ein paar Lagerfeuer errichtet. Dazu gab es Feuerwerk und Marschflugkörper der Marken Beck´s und Astra. 

Natürlich hatte auch jemand was dagegen und zwar die Mutant Hero Turtels mit ihren Helmen, Schilden, Schlagstöcken, Räumpanzern und Wasserwerfern. Ziemlich unentspannt, die kleinen Freunde der Sondereinsatz-BePo, zumal SIE doch der Grund für die Begeisterungsstürme waren.

Denn während sich die nahezu lethargische Feierei auf der Schanze über fast 12 Stunden hingezogen hatte, kleine Kinder olle Barbiepuppen und veraltete Hörspiele von Bob dem Baumeister varkauft hatten, nachdem Eltern sich und ihre Kleinen mit Kuchen, jugendliche sich mit Alkopops und Erwachsene sich mit Bier voll gestopft hatten, da erst kam es zum Eklat.
Weiterlesen

18 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Politik

Ich glaub´ es geht schon wieder los…

Heute in den einschlägigen Hamburger Boulevard-Blättern diverse Nachrichten über die Anschlagserie „vermutlich“ linker Autonomer auf Luxus-Autos in 5 verschiedenen Hamburger Stadtteilen.

Was genau passiert ist, mag ich an dieser Stelle nicht zu sagen. Ich halte mich nicht an die „Fakten“, die die Qualitäts-Reporter der MoPo haben wollen und bin nicht in der autonomen Szene, kann also auch keine „Gegendarstellung“ schreiben. Ich weiß nur, was das Ganze auslösen wird (hier). Ich unterstelle, neben Sensationsjournalismus, an dieser Stelle erst einmal keine tieferen Motive der Journallie, aber es ist klar, wozu das Ganze führt: Mehr Polizeipräsenz auf Schanze und Pauli, tiefere Verwurzlung im kollektiven Bewusstsein, dass Nazis doof, aber Autonome gefährlich sind und nicht zuletzt die Parolen einiger Stammtisch-Politiker, dass man „die Linken“ alle wegsperren müsste.
Weiterlesen

20 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, internet, Politik, Satire