Schlagwort-Archive: Schanze

„Und das goldene…

Stück Scheiße geht an euch, denn ihr habt´s euch echt verdient. Ihr habt wieder nichts verstanden und nur kopflos randaliert, das goldene Stück Scheiße geht an euch.“ (angelehnt an WIZO)

"Ausgezeichet!"

"Ausgezeichnet!"

Kinder Kinder Kinder, hat man euch denn gar nichts beigebracht?
Es gibt doch so viele Sprichwörter und Songs, die es euch hätten zeigen sollen.
Von „you don´t bite the hand that feeds“ von Grave Plott über, „Man scheißt sich nicht in den eigenen Garten“ bis hin zu „Was Du nicht willst, dass man dir tut…“, nichts, wirklich gar nichts hängengeblieben? Nada?
Nicht mal Glashaus, Steine?

Ok, Steine scheint hängengeblieben zu sein, und bite und Scheiße, aber na ja…

Ich beschreibe jetzt mal gaaaaanz kurz, wie ich exemplarisch die vergangenen beiden Schanzenfeste empfunden habe. Weiterlesen

Advertisements

8 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, hamburg, Journalismus, medien, Politik, Satire, totalerscheiss.de

Geht es wirklich um die Schanze?

Kaum ist das Schanzenfest vorbei, kommen Sie aus ihren analogen Löchern und kleistern die digitale Welt voll. Mit Kommentaren und Postings in unzähligen Blogs. Auf Qualitätsjournallien, sie twittern und posten auf facebook. In Kommentarbereichen gehts heiß her und jeder weiß es besser als der andere bisher. Es geht ihnen um die Schanze schreiben sie und posten auf Kommentare von andern „du hast doch keine ahnung“. Viele die das einzig wahre von der heiligen schanze wissen. Der gral für weltverbesserer, Streitsuchende und Leute mit Politischer Botschaft. oder miethaien. Sie alle sind gekommen und ihre einzig richtige unanfechtbare Meinung kund zu tun.

Weiterlesen

2 Kommentare

Eingeordnet unter Gesellschaft, Politik

Was wir hätten beweisen können…

© Schemmi/PIXELIO

© Schemmi/PIXELIO

Wir hätten am Samstag in der Schanze beweisen können, dass die Spirale der Gewalt beendet wird, wenn die Polizei sich raushält. Wir hätten beweisen können, dass ein Straßenfest, auch wenn es politische Botschaften sendet, friedlich bleiben kann. Wir hätten beweisen können, dass Rieger und seine Schergen unrecht haben, wenn sie gegen das Schanzenfest demonstrieren. Wir hätten beweisen können, dass die Schanze durchaus noch eine eigene Seele hat. 
Wir haben das Gegenteil bewiesen.

Weiterlesen

100 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines

Mordsee ist tot

So, jetzt ist es soweit. Ich hab es bisher nicht geschafft es zu posten, aber am Montag früh musste ich mit ansehen, wie ein paar wahnsinnig wichtige Menschen in Segelschuhen und Leinenklamotten einen alten türkischen Mann durch die Gegend scheuchten. „Gehört das auch Ihnen?“ „Das nehmen Sie aber auch weg, nech?“ Dieser Mann hat jahrelang (und bis vor kurzem auch mit seinem Sohn) den Fish und Chips Laden in der Wohlwillstraße bestritten. Schaut Euch dazu mal LeBambis Artikel an, da sind auch ein paar Fotos einer Aktion gegen die Gentrifizierung.

Wenn man den netten alten Mann morgens traf, direkt vom Einkaufen kommend, erklärte er auch gern, woran man erkennt, dass der Fisch frisch ist und wieviel er heute für welchen bezahlt hat. Immer eine Zigarette im Mundwinkel. Weiterlesen

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Gesellschaft, hamburg, Politik, Satire

Die Verurteilten…

Ich bin wieder gesund und nutze diesen glücklichen Umstand direkt um einmal etwas vorzugreifen.

Wir sprechen alle (also na ja… Alle ist jetzt etwas übertrieben, aber in meinem Umfeld zumindest) ständig über die Gentrifizierung der Schanze. Wir waren teilweise auf den Demos gegen McDonalds, wir haben teilweise die Listen gegen dessen Bau unterschrieben. Wir sind gegen den Ausverkauf der Schanze auf die Strasse gegangen und haben mit dem Skorbut sympathisiert. Wir haben NICHT, obwohl uns diese Entwicklung nicht gefällt Scheiben derer eingeworfen, die eine Kamera in ihrer Wohnung installiert haben. Wir haben NICHT daran teilgenommen, Fenster einzuwerfen und Polizei-Autos anzuzünden. Wir haben aber auch NICHT einfach nur zugesehen, wie man aus der Schanze ein neues Eppendorf machen will.
Weiterlesen

3 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Politik

Ich glaub´ es geht schon wieder los…

Heute in den einschlägigen Hamburger Boulevard-Blättern diverse Nachrichten über die Anschlagserie „vermutlich“ linker Autonomer auf Luxus-Autos in 5 verschiedenen Hamburger Stadtteilen.

Was genau passiert ist, mag ich an dieser Stelle nicht zu sagen. Ich halte mich nicht an die „Fakten“, die die Qualitäts-Reporter der MoPo haben wollen und bin nicht in der autonomen Szene, kann also auch keine „Gegendarstellung“ schreiben. Ich weiß nur, was das Ganze auslösen wird (hier). Ich unterstelle, neben Sensationsjournalismus, an dieser Stelle erst einmal keine tieferen Motive der Journallie, aber es ist klar, wozu das Ganze führt: Mehr Polizeipräsenz auf Schanze und Pauli, tiefere Verwurzlung im kollektiven Bewusstsein, dass Nazis doof, aber Autonome gefährlich sind und nicht zuletzt die Parolen einiger Stammtisch-Politiker, dass man „die Linken“ alle wegsperren müsste.
Weiterlesen

20 Kommentare

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, internet, Politik, Satire

Terrorgefahrengegenmaßnahmen führen zu Terror?

Schäuble hat Angst vor Terror vor der Wahl und ergreift schon mal Maßnahmen.

Nun kann man natürlich sagen, dass es in Hamburg einige gibt, die Angst vor zu wenig Freiheit und Gleichheit haben und ihrerseits prophylaktisch vorgehen.

Henne? Ei?

Ein Teufelskreis.

Und die Medien stacheln wo sie können. Allen voran meine Lieblings“zeitung“ Mopo.

kreativgeschwister

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Allgemeines, Gesellschaft, Politik, Satire, totalerscheiss.de